Temperatur, Feuchte  und Luftgütesensoren

- Temperatur, Feuchte  und Luftgütesensoren werden auf ca. 1-1,2m Höhe an zugluftfreier Stelle im Wohnraum montiert.
- Nicht im "klassischen Bereich" von Schaltern und Steckdosen neben Türen montieren, da hier meist Zugluft herscht. Durch Zugluft können Temperaturwerte um 2-3 Grad zu wenig gemessen werden.
- Bei Unterputzsensoren (Einbau in Schalterdosen) ist zu beachten, dass Leerrohre abgedichtet werden um Zugluft und damit Messwertverfälschungen zu vermeiden.

 

Helligkeitssensoren

- Helligkeitssensoren zur konstanten Beleuchtungssteuerung sollten an hellen Stellen ohne direkte Sonnenbestrahlung montiert werden. Montagehöhe kann 1-2m sein. Die Zimmerdecke kann ein durchaus guter Platz sein.

Präsenzmelder, Anwesenheitserkennung

Präsenzmelder sollten an Zimmerdecken, möglichst im Zentralbereich, d.H. am Haupt Aufenthaltsbereich angeordnet werden. Reaktionszeiten zur Licht und Heizungssteuerung sollten im Zeitbereich von 15-30 Minuten zum Abschalten gewählt werden.