Sensoren

Die Messung der Temperatur, egal ob in der Luft, in Flüssigkeiten oder von Körpern gehört zu der Umweltmessung, die am meisten eingesetzt wird. Bei extrem vielen technischen Vorgängen ist die Temperatur oft wichtig. Auch für uns Menschen.

Die richtige rel. Luftfeuchte ist für Menschen, Pflanzen und in der Technik ein wichtiger Umweltmesswert. Bei zu hohen Werten droht Schimmelpilzgefahr, zu niedrige Werte sind für Menschen belastend. Im ESD Bereich ist die richtige rel.Luftfeuchte wichtig.

Um einen messtechnischen Wert zur Luftqualität in einem Raum zu erhalten, kommen heute VOC Sensoren oder auch Luftgütesensoren genannt, zum Einsatz. Diese sind sozusagen eine "elektronische Nase". Durch Corona sind diese Sensoren sehr bekannt geworden.

CO2 Sensoren werden im Bereich der Heizungs- u. Lüftungstechnik als Standard Sensor zur Beurteilung der notw. Lüftungsleistung eingesetzt. Zu beachten ist, dass CO2 nur ein Bestandteil der Raumluft ist, der zur Beurteilung der Luftqualität erfasst wird.

Das Erfassen und schnelle Erkennen von Bränden ist gerade bei industriellen Anlagen extrem wichtig. Damit können neben Schaden für Leib und Leben auch Ausfälle vermieden oder stark reduziert werden. Früherkennung durch Rauchsensoren.

Feinstaub entsteht bei vielen natürlichen und technischen Vorgängen in unserer Umwelt. Bisher wird der Feinstaub in seiner Auswirkung auf unseren Körper unterschätzt. Feinstaub ist der Luftschadstoff mit den größten Auswirkungen auf unsere Gesundheit.

Luftdrucksensoren oder auch Barometer genannt gehören zur Gruppe der Umweltsensoren. Schwankungen des Luftdrucks haben Auswirkungen auf das Wohlbefinden von vielen Menschen. Das Umweltmesssystem (EMS) beinhaltet einen sehr genauen Luftdrucksensor.

Differenzdruck Sensoren kommen oft zur Überwachung von Ventilatoren zum Einsatz. Bei verstopften Filtermatten in Lüftungsanlagen kann durch die Differenzdruckmessung gewarnt werden. Im Bereich Data Center ist der Staudruck an Racks wichtig.

Ozon (O₃) ist ein farbloses bis leicht blaues Gas, das stechend-scharf riecht. Es wird über Lunge und Augen aufgenommen. Durch hohe O3 Werte können Reizungen und Schädigungen auftreten. In der Umweltmesstechnik misst man O3, um Schutzmaßn. zu ergreifen.

Stickstoffdioxid (NO2) ist ein Gas, welches sowohl natürliche als auch anthropogene Quellen hat. Natürliche z.B. bei Vulkanausbrüchen. Anthropogener Ursprung ist im Kraftfahrzeugverkehr und in Heizungsemissionen. NO2 ist eine Vorläufersubstanz von Ozon.

Neben Feuer ist Austreten oder Eindringen von Wasser und Flüssigkeiten der größte Feind von technischen Anlagen. Das schnelle Erkennen von Flüssigkeiten kann große Schäden abwenden. Wir haben Sensoren für das Erkennen von Flüssigkeiten im Programm.